Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft erweitert ihr A380-Streckennetz um Kuala Lumpur. Ab 01. Dezember 2011 wird Emirates täglich von seinem Drehkreuz Dubai aus die malaysische Hauptstadt nonstop mit Jets vom Typ Airbus A380 bedienen. Emirates ist die erste Airline mit einer A380-Linienflugverbindung nach Malaysia.


Seit 2006 fliegt die Airline nonstop von Dubai nach Kuala Lumpur und bietet heute wöchentlich 21 Nonstop-Verbindungen zwischen der arabischen Metropole und der malaysischen Hauptstadt an. Ab Dezember 2011 startet der A380-Flug EK 346 in Dubai um 04:05 Uhr und landet in Kuala Lumpur um 14:55 Uhr. EK 347 verlässt Kuala Lumpur um 19:30 Uhr und erreicht Dubai um 22:30 Uhr (alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten).

Die Emirates A380 ist mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet: First Class Passagiere entspannen in einer der 14 Privat-Suiten, deren Sitze sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen und können eine der zwei großzügigen Spa-Duschen nutzen. Für Passagiere der First und Business Class gibt es eine exklusive Bord-Lounge mit Bar im Oberdeck. Die Business Class verfügt über eine neue Generation von Flachbettsitzen mit jeweils direktem Zugang zum Gang. In allen Klassen sorgen die Stimmungsbeleuchtung “Mood Lighting” sowie das Unterhaltungsprogramm “Ice” mit über 1.200 On-Demand-Kanälen auf einem individuellen Bildschirm für ein einmaliges Flugerlebnis.

Ab dem 01. Januar 2012 wird auch auf einem der beiden täglichen Flüge ab München ein Emirates Airbus A380 eingesetzt. Damit ist Emirates die erste ausländische Airline, die Deutschland mit dem Superjumbo bedient (Quelle: Pressemitteilung).

Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz in Dubai an. Ab 1. September 2011 fliegt Emirates zwei Mal täglich ab Hamburg, außerdem wird während des kommenden Winterflugplans die Frequenz ab Frankfurt auf drei tägliche Flüge erhöht. Ab 1. Januar 2012 setzt Emirates auf einem der beiden täglichen Flüge nach München eine A380 ein und ist damit die erste ausländische Fluggesellschaft, die mit dem Superjumbo Deutschland anfliegt. Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst über 110 Destinationen in 66 Ländern auf sechs Kontinenten. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus 153 Großraumflugzeugen, darunter 15 Airbus A380. Mit insgesamt 90 festbestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der größte Kunde des Superjumbos. Passagieren der First und Business Class steht der kostenlose Emirates Chauffeur-Service in Deutschland und Dubai sowie an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. In exklusiven Emirates Lounges genießen First und Business Class Passagiere an allen deutschen Abflughäfen bereits vorab den Komfort, den sie an Bord gewohnt sind. Weitere Informationen unter emirates.de.

Anzeige:

Ausgewählte FirstClass Hotels in Malaysia finden Sie unter www.firstclass-resorts.de/malaysia/. Eine umfangreiche Auswahl an Boutique- und Luxushotels sowie Reisetipps haben wir unter www.malaysia-tourismus.de zusammengestellt. Zubucherreisen und Reisebausteine ab/bis Singapore nach Malaysia bieten wir Ihnen unter www.singapore-tourismus.de.